Aktuell

November 2021: Ergebnisse der Umfrage unter Erwachsenen
Knapp 200 Personen haben sich an der Online-Umfrage von KiJu@Eglisau beteiligt, davon sind gut 80% selbst Eltern. Zwei Drittel der Antwortenden leben noch mit Kindern oder Jugendlichen im Haushalt. Als drängende Themen werden vor allem Freizeit und Aktivitäten sowie Freiräume für Jugendliche genannt. Die Teilnehmenden und ihre Familien nutzen im Freizeitbereich vor allem die Badi, den Sportplatz/Skaterpark Schlafapfelbaum, die Spielplätze der Gemeinde und rund um die Schulen und Kindergärten sowie den Jugendtreff Städtli.
Kinderfreundlichkeit
Jugendfreundlichkeit
In einer Gesamtbewertung der Kinder- und Jugendfreundlichkeit schneidet die Gemeinde knapp genügend bzw. ungenügend ab. Von sechs möglichen Sternen erhält Eglisau 4.17 Sterne für die Kinderfreundlichkeit und nur 2.93 Sterne für die Jugendfreundlichkeit. Das Freizeitangebot wird für kleine Kinder zu 84% als gut oder genügend eingeschätzt, für junge Erwachsene hingegen nur zu 19%. Für Jugendliche liegt dieser Wert bei 36%. Es werden fehlende Angebote und Aufenthaltsorte für Jugendliche bemängelt und gefordert, mehr Räume für diese bereitzustellen, zu öffnen bzw. bei bestehenden Angeboten die Öffnungszeiten auszubauen. Viele Teilnehmende machen sich in offen formulierten Voten dafür stark, Jugendliche in der Gemeinde Eglisau ernst zu nehmen, respektvoll zu behandeln, ihnen Räume zu bieten und Freiräume zu lassen und ihnen das Gefühl zu geben, hier willkommen zu sein. 
Fast 85% der Antwortenden geben an, dass sie es (eher) wichtig finden, dass es in der Gemeinde Gefässe gibt, wo Kinder und Jugendliche ihr Mitspracherecht ausüben können. Es zeigt sich, dass sich die Mehrheit der Befragten in diesem Bereich ungenügend informiert fühlt.
Im Privaten sehen sich die Befragten vor allem beim Thema Umgang mit Medien und in Fragen der Betreuung und Alltagsorganisation herausgefordert. Viele wünschen sich mehr Zeit für sich sowie mehr Treffen und Austausch mit anderen Eltern.
Von den knapp 100 Befragten, die dazu eine Angabe gemacht haben, kommt je ein Viertel aus den Quartieren Eigenacker/obere Steig und Mettlen/Bahnhof und je zwischen 13 und 18 % aus dem Städtli, dem Wiler/Burg sowie von der Seglinger Seite/Steinboden.
Diese Ergebnisse entsprechen einem ersten ganz groben Überblick. Die Teilnehmenden an der Umfrage haben sich teilweise sehr detailliert mit Anliegen, Hinweisen, Ideen und Forderungen zu verschiedensten Themen, aber vor allem im Jugend-Freizeitbereich und im Bereich öffentlicher Raum geäussert. Daraus ergibt sich eine Fülle von wertvollen Anregungen, die Eingang in die Erarbeitung des Kinder- und Jugendkonzepts findet.

November 2021: Kinderbefragungen werden weitergeführt
In Zusammenarbeit mit Lehrkräften und Schulsozialarbeit werden die Klassenbefragungen fortgesetzt. Bis zu den Weihnachtsferien werden sieben Klassen Zeichnungen angefertigt und an der Befragung teilgenommen haben.

Juli 2021: Kinderbefragung
In Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit und der Schule Eglisau werden die Primarschulkinder mit der Methode der „subjektiven Landkarte“ dazu befragt, was ihnen in Eglisau wichtig ist, was sie mögen, was sie nicht mögen und was sie gerne ändern würden.

Eine Klasse wurde bereits befragt, für die restlichen Klassen folgen Befragungen nach den Sommerferien. Für die Kids, die über die Sommerferien von der Primarschule an die Sek wechseln, gibt es in den Sommerferien zweimal die Möglichkeit, an der Befragung teilzunehmen (22. Juli und 19. August). Mehr Infos dazu

Mai 2021: Anliegen Jugendumfrage
Bei der Jugendumfrage im März wurden 64 verschiedene Anliegen eingereicht – je fetter das Wort in der Wolke, desto häufiger taucht es da auf. Findest du dein Thema auch? Ein Anliegen kann glücklicherweise schon sehr bald umgesetzt werden (Jugendraum 16+ im ehemaligen Tennis-Clubhaus, Kick-off am 6.6.). Alle anderen sind wichtig für das Kinder- und Jugendkonzept und werden so bald wie möglich bearbeitet!

Ein neues Angebot für die Jugend entsteht
Nach vorangegangenen Verhandlungen zwischen dem Eigentümer des länger nicht mehr genutzten Tennisplatzes und der Gemeinde Eglisau ist es nun definitiv: Ab dem 1. Juni 2021 mietet die Gemeinde Eglisau das ehemalige Clubhaus des Tennisvereins beim Thurella Areal. Hier soll ein neues Angebot für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Eglisau entstehen. Neben dem Gebäude gehört auch die kleine Grünfläche rundherum mit dazu. Die Tennisfelder selber gehören nicht dazu. Geplant ist ein Angebot der Jugendarbeit Eglisau für Lernende und junge Erwachsene. Ein solches Angebot war eines der meistgenannten Anliegen bei der Jugendumfrage. Mit den Räumlichkeiten des ehemaligen Clubhauses des Tennisvereins ergab sich somit die Möglichkeit, dieses Anliegen aus der Jugendumfrage bereits früher umzusetzen als andere Anliegen aus der Umfrage. Wie dieses Angebot genau aussieht, wird von der Jugendarbeit gemeinsam mit interessierten Jugendlichen ausgearbeitet. Bevor jedoch ein Angebot stattfinden kann, müssen noch kleinere Arbeiten an den Räumlichkeiten durchgeführt werden. Hierfür ist die Jugendarbeit auf der Suche nach Lernenden und jungen Erwachsenen, die bei Malerarbeiten, Reparaturen und beim Einrichten und Gestalten mit anpacken möchten.

Jugendumfrage und Anliegen / Steckbrief
Bis zum 31. März 2021 findet eine Jugendumfrage statt, welche durch die KiJu@Eglisau organisiert wird. Jugendliche und junge Erwachsene wohnhaft in Eglisau zwischen 12 bis 25 Jahren können an der Jugendumfrage teilnehmen. Zusätzlich haben die Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit ihre Anliegen auf eine Onlineplattform hochzuladen. Nach dem 31. März 2021 werden die Daten der Jugendumfrage und der Anliegen analysiert. Voraussichtlich im Mai 2021 wird es ein Event geben, bei dem die Jugendlichen und jungen Erwachsenen ihre Anliegen mit einigen politischen Entscheidungsträgern der Gemeinde Eglisau besprechen und darüber diskutieren können. Hier finden Sie die Jugendumfrage oder scannen Sie den QR-Code im Flyer. Hier können Anliegen auf die Onlineplattform hochgeladen werden. Zeitgleich erhalten sämtliche Vereine aus Eglisau, welche ein Angebot für Jugendliche und junge Erwachsenen haben, einen Steckbrief. Durch den Steckbrief erfährt die Projektgruppe wichtige Details zu den einzelnen Vereinen wie z.B.: Wann findet das Training statt? Welche Altersgruppe kann Teilnehmen? Kostet das Angebot etwas? etc. Beide Methoden sind Teil der Bedarfs- und Bestandsanalyse, welche wiederum Teil der Erarbeitung der Kinder- und Jugendkonzepts in Eglisau sind.

Artikel Unterland Zeitung vom 15. Januar 2021
Am 15. Januar 2021 wurde in der Unterland Zeitung ein Artikel über die Aufsuchende Jugendarbeit und das Kinder- und Jugendkonzept KiJu@Eglisau veröffentlicht. Den Artikel als PDF finden Sie hier oder unter der Rubrik Archiv.

Die KiJu@Eglisau ist auf Instagram
Seit Ende Dezember 2020 verfügt die KiJu@Egliau über einen eigenen Instagram-Account. Über den Account werden regelmässig Neuigkeiten zum Verlauf des Projektes, sowie Veröffentlichungen wie z.B. Zeitungsartikel gepostet. Folgen Sie uns unter: kiju_eglisau und bleiben Sie immer auf dem neusten Stand.

Artikel Zürcher Unterländer vom 18. Dezember 2020
Am 18. Dezember 2020 wurde im Zürcher Unterländer ein Artikel über das neue Logo des KiJu@Eglisau und den Gewinner des Wettbewerbes (Hugo Gadesmann) veröffentlicht. Den Artikel als PDF finden Sie hier oder unter der Rubrik Archiv.

Sitzung vom 17.12.2020 verschoben
Die Sitzung vom 17.12.2020 findet nicht statt und wird in das neue Jahr verschoben. Weitere Infos folgen.

17.12.2020: Nächste Projektgruppensitzung
Am Donnerstag, 17. Dezember 2020 findet die 4. KiJu@Eglisausitzung statt. Thema wird unter anderem das weitere Vorgehen in der Analysephase sein, sowie der durchgeführte Wettbewerb.

15.11.2020: Wir haben ein Gewinnerlogo
Seit dem Sonntag 15. November 2020 ist unser Logo-Wettbewerb beendet. Hugo Gadesmann hat mit seinem Logo den Wettbewerb gewonnen. Wir gratulieren dir ganz herzlich Hugo. Natürlich möchten wir uns auch bei allen anderen Teilnehmer für ihre Mühe und ihren Einsatz bedanken.
Hier könnt ihr euch das Gewinnerlogo anschauen.
In den nächsten Wochen wird das Logo von einem Grafiker professionell gestaltet und wird zum offizielles Logo des KiJu@Eglisau.

5.10.2020: Start in den Wettbewerb
Ab sofort können Logo-Ideen eingereicht werden – per Post an Jugendarbeit Eglisau, Obergass 17, Postfach, 8193 Eglisau oder per Mail an info@jugi-eglisau.ch

1.10.2020: Nächste Projektgruppensitzung am 1. Oktober
Die dritte Projektgruppensitzung findet am 1. Oktober 2020 statt. Thema wird unter anderem der Start in die Analysephase sein.

18.8.2020: 2. Projektgruppensitzung
An ihrer zweiten Sitzung hat die Projektgruppe das Projekt neu benannt in KiJu@Eglisau und sich mit ihrer Rolle im Rahmenprojekt (Erarbeitung eines Prozessleitfadens durch die Fachhochschule Nordwestschweiz fhnw und den Dachverband Offene Kinder- und Jugendarbeit Schweiz DOJ) sowie mit Kommunikationsstrategien befasst.

17.6.2020: Projektgruppensitzung / Kick-off
Nach langer Corona-Verzögerung startete die Projektgruppe in die gemeinsame Arbeit, lernte sich kennen und erarbeitete gemeinsame Visionen und Ziele und einen Rahmen für die Zusammenarbeit.